Erstellt am 18.11.2019

joshua.krs

Helfen begrünte Bushaltestellen dem Klima?

Klimaschutz ist ein wichtiges Thema. Auch in Leverkusen wird über Klimaschutz diskutiert. Ein Antrag im Bezirk fordert nun die Begrünung von Bushaltestellen in ganz Leverkusen. Helfen begrünte Bushaltestellen dem Klima?

Sortieren nach: Votes | Neueste

Pro

Pro

Contra

Kontra

Gute Idee um Einwohner zu sensibilisieren

Bepflanzte Haltestellen fallen positiv auf und können die Einwohner so für die Themen Artenvielfalt und Umweltschutz sensibilisieren. Um so öfter man an den Klimaschutz erinnert wird, umso besser.

Es ist ein Anfang

Begrünte Bushaltestellen sind womöglich nicht die Lösung des Klimaschutzes, jedoch sind sie ein Anfang der zum Klimaschutz beiträgt.

Filtert Feinstaub aus der Luft

In Utrecht gibt es bereits begrünte Bushaltestellen. Es wurden dort vorrangig Sedum-Pflanzen eingesetzt, welche Feinstaub aus der Luft filtern können. Wenn bpsw. Rußpartikel aus der Luft gefiltert werden hilft dass wiederum auch dem Klima.

Pro-Argument beitragen

Nicht effektiv

Ich denke, dass solche Bushaltestellen zu teuer und definitiv das Problem nicht flächendeckend lösen

Hoher Aufwand

Oft können bereits bestehende Haltestellen aus statischen und konstruktiven Gründen nicht einfach begrünt werden, daher müssten die meisten Haltestellen wohl neu gebaut werden. Abzureißen und neu zu bauen ist wohl im Hinblick auf das Klima kontraproduktiv. Aber ggf. ist das für die Wiesdorfer City interessant, und den Opladener BF interessant, wo neu gebaut wird?

Zu teuer

Die Umrüstung ist zu teuer

Kontra-Argument beitragen

Und 1 weitere(s) Argument(e)

Jetzt kostenlos registrieren um alle 7 Argumente zu sehen!     Registrieren
Jetzt kostenlos registrieren um alle 7 Argumente zu sehen!

Registrieren

Du hast bereits einen Account?     Anmelden

Du hast bereits einen Account?

Anmelden